MultiplikatorInnen-Schulungen auf eLearning umgestellt

Durch die Corona-Krise konnten die geplanten Termine für die Schulung der FakeHunter-MultiplikatorInnen nicht persönlich stattfinden. Statt dessen wurden die Schulungen auf eLearning umgestellt. Mit 3 Webinaren und einer 1-wöchigen Online-Phase konnten die Live-Termine in Erfurt, München und Essen ersetzt und so wieder 27 neue „FakeHunter-Multis“ geschult werden. Auch die geplanten Termine in Österreich werden auf eLearning umgestellt und können auf diese Weise nach den Osterferien stattfinden.

Aufgabe der MultiplikatorInnen ist es, regional nun in ihren Bundesländern und Großstädten die Bibliotheken zu schulen und die Zugänge zum Newsportal zu verwalten.
Die Liste der Institutionen finden Sie unter Ansprechpartner .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.