FakeNews-Prüfwerkzeuge

Werkzeug 1: Quelle prüfen
Sind andere Artikel der Quelle im ähnlichen Format geschrieben?
Sind die Überschriften der Artikel reißerisch oder sogar bösartig?
Wenn ja, welche?
Sind andere Quellen angegeben und belegen sie dann auch die Nachricht?
Wenn ja, welche?
Ist der Name der Quelle (Webseite, Netzwerk) seriös?
Ist die Quelle vielleicht ein Blog?
Was könnte darauf hinweisen?
Welche Ziele verfolgt die Webseite oder das Netzwerk?
Kannst du ihr trauen?

Werkzeug 2: Autor und Impressum
Ist ein Autor zu dem Artikel angegeben?
Wenn ja, welcher?
Gibt es diese Person wirklich (Suchmaschine)?
Wo schreibt der Autor noch?
Enthält die Seite ein Impressum?
Sind die Angaben im Impressum glaubwürdig?
Gibt es die Verantwortlichen der Seite wirklich (Suchmaschine)?
Ist die angegebene Adresse korrekt?
Gibt es einen Abschnitt zur Datenschutzgrundverordnung?

Werkzeug 3: Zeitschiene und Datumsangaben
Sind die Zeit- und Datumsangaben im Artikel passend?
Gibt es Zeitangaben im Artikel die widersprüchlich sind?
Wenn ja, welche?
Klingen Zeitangaben im Artikel unwahrscheinlich?
Wenn ja, welche genau und warum?
Gibt es ein Veröffentlichungsdatum?
Wann wurde der Artikel veröffentlicht?
Ist der Artikel vielleicht schon älter?
Stimmen Veröffentlichung und Zeitangaben im Artikel miteinander überein?
Wenn nein, wo sind Unstimmigkeiten?

Werkzeug 4: Bilder prüfen
Kann das Bild wirklich stimmen?
Ist die Situation so vorstellbar?
Ist eine Quelle zum oder im Bild angegeben?
Ist ein Schriftzug im Bild? Wenn ja, was steht dort?
Frage www.tineye.com : Wann und wo taucht das Bild im Internet das erste mal auf?
Gibt es Unterschiede zwischen den Funden und dem Bild aus dem Artikel?

Werkzeug 5: Meinung, Satire, Scherz
Ist der Artikel als Meinung oder Kommentar gekennzeichnet?
Nimmt der Autor Bezug auf andere Artikel und verlinkt bzw. zitiert diese? Gibt es ähnliche Artikel, die schräg klingen?
Wenn ja, welche?
Klingt der Inhalt des Artikels zu unwahrscheinlich?
Wenn ja, was genau?
Wie heißt das Portal?